Kaufmännische Akademie Feil

Digitalisierung für Klein- und Mittelbetriebe

Die Digitalisierung nutzen, bevor es zu spät ist, heißt die Devise!

Kleinere und mittlere Unternehmen an die digitalisierte Arbeitswelt anzupassen, sind die Herausforderung der kommenden Jahre.

Durch die Digitalisierung der Arbeitswelt werden die Anforderungen an die Mitarbeiter komplexer. Dies führt zu einem stark steigenden Trainings- bzw. Weiterbildungsbedarf.

Die Weiterbildungsangebote müssen sich dabei an die Digitalisierung anpassen. Dies auch in dem Smartphone zum Lernen eingesetzt werden.

Ob Smartphone selbst zur Digitalisierung geeignet sind, ist eher zu bezweifeln. Die gescannten Belege müssen auf beiden Seiten originalgetreu sein und die Daten gut zu erkennen sein. Dies können die Smartphone noch nicht in vollem Umfang leisten.

Der Weiterbildungsbedarf steigt, die Anforderungen sind vielteilig

Studienergebnisse zeigen, dass die Digitalisierung der Arbeitswelt zu einem gesteigerten Weiterbildungsbedarf führt. Die Arbeit der Zukunft wird komplexer und vernetzter. Arbeitnehmer müssen künftig mit unterschiedlichsten Technologien arbeiten können und für vielseitige Aufgaben einsatzfähig sein. Es stellen sich für die Unternehmen die Fragen, führe ich die Digitalisierung selbst aus oder beauftrage ich einen geeigneten Dienstleister. Geeignete Weiterbildungsformen, die über das Tun Fertigkeiten vermitteln, nehmen zunehmend eine wichtige Rolle ein.

Die EAF-PROJEKTE passt sich mit Ihren Fortbildungsangeboten über DATAC24 zeitflexibel an die digitalisierte Arbeitswelt an. Nutzen Sie unsere Trainingsarbeitsplätze per Duplexscann mit Volltexterkennung mit Weiterverarbeitung der Belege in der Buchhaltung mit sofortiger Übersicht über die Forderungen und Verbindlichkeiten aus Lieferun-gen und Leistungen. Dies mit vielerlei Auswertungen.

Es sind alle Qualifikationsebenen betroffen

Die Auswirkungen des digitalen Wandels gehen durch alle Qualifikationsebenen hindurch.
Der Digitalisierungsprozess verlangt nicht nur mehr IT-Know-how, sondern auch andere Fähigkeiten. So werden weiche Faktoren und soziale Fähigkeiten für den Erfolg der Führungskräfte immer wichtiger.

0
0
0
s2smodern