Firmenphilosophie

Wir, die EAF-PROJEKTE, sind ein unabhängiges mittelständisches Unternehmen rund um das Thema "betriebliche Altersversorgung" und Ansprechpartner für kleine und mittelständische Unternehmen.

Ziel ist es, durch unsere Fachkenntnis und unseres Partnernetzwerks Unternehmen eine individuelle Lösung innerhalb der fünf Durchführungswege anzubieten, die im betrieblichen Altersversorgungsgesetz geregelt sind.

Wir haben Lösungen, die ohne Abhängigkeit von Versicherungen umgesetzt werden können und unabhängiger von Kreditinstituten machen.
Wir legen auf ein vertrauensvolles ernsthaftes Miteinander besonderen Wert im dem die für Unternehmer, Arbeitnehmer und uns bestehenden Vorteile erkannt, geschätzt und entsprechend wie unter ehrenwerten Kaufleuten seriös gelebt werden. Jeder ins Rentensystem Eingebundene, ist unser Partner.
Wir legen auf langfristige Geschäftsbeziehungen wert, die sich durch gegenseitige Ergänzung und Achtung auszeichnen.

 

Leistungserbringung Betriebliche Altersvorsorge

Die EAF-PROJEKTE sucht mit Arbeitgebern nach wirtschaftlich verantwortbaren Wegen, die betriebliche Altersversorgung (bAV) für Personen gerecht einzusetzen, die sich im Arbeitsleben mit positiver Ausrichtung um das Wohlergehen bemühten.

Das „Drei-Schicht-Modell“ der wirtschaftlichen deutschen Alterssicherung

Die gesetzliche Altersversorgung stellt unter anderen die Basisversorgung dar.
Die betriebliche Altersversorgung stellt eine Zusatzversorgung dar.
Die sonstigen Kapitalanlagen stellen die Wohlstandsvorsorge dar.

Die richtige Lösung kann auch immer die falsche Lösung sein, weil keiner die Zukunft kennt.

Wichtig für eine Altersversorgungslösung ist die positive und offene Einstellung zueinander. Auch hier gilt, die Altersversorgung ist keine Gießkanne. Sie muss er- und verdient werden. Aus den gesetzlich möglichen betrieblichen Altersversorgungssystemen ist die passende Lösung zu finden.

Der Gesetzgeber bietet fünf Durchführungswege an.

 

Direktzusage

Arbeitgeber bildet Rückstellungen; frei in der Art der Geldanlage, beitragspflichtig im Pensionssicherungsverein

Unterstützungskasse

Rückgedeckt oder „reservepolsterfinanziert“; gewährt formal keinen Rechtsanspruch, beitragspflichtig im Pensionssicherungsverein

Pensionskasse (PK):

Selbständiges Versicherungsunternehmen; Einzahlungen sind steuerlich limitiert

Direktversicherung (DV):

Produkt einer Lebensversicherungsgesellschaft Versicherungsnehmer und Versicherte Person fallen auseinander.

Pensionsfonds (PF):

2002 eingeführter Durchführungsweg, hohe Aktienquote zulässig, (begünstigt) beitragspflichtig im Pensionssicherungsverein

Wir betrachten die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft und bieten Lösungswege an. Wir heilen wirtschaftlich sinnvoll Fehlentwicklungen. 

 

0
0
0
s2smodern